Anbieterhandbuch

ERKLÄRUNG UND WIEDERHOLUNG

Optionen für die Beacon-Gesundheit'-Programm für Beglaubigungs- und Wiederbeglaubigungsanbieter wurde entwickelt, um den Standards der nationalen Akkreditierungsorganisationen sowie den lokalen, bundesstaatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen zu entsprechen. Das nachfolgend beschriebene Programm gilt für die teilnehmenden Anbieter von Beacon. Die folgende Liste soll keine erschöpfende Liste sein; Beacon Health Options behält sich das Recht vor, diese Liste von Standards zu ändern.

Alle Anbieter, die am Beacon-Netzwerk teilnehmen, müssen gemäß den Anforderungen von Beacon Health Options authentifiziert/erneut angemeldet werden. Zu diesen Anforderungen gehört die Überprüfung der primären Quelle der folgenden Informationen:

  • Aktuelle, gültige Approbation als freiberuflicher Praktiker auf höchstem Niveau, die vom Staat für das Fachgebiet oder den Einrichtungs-/Programmstatus des Anbieters zertifiziert oder zugelassen ist;
  • Lizenz aktuell und gültig und nicht durch Einschränkungen belastet, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bewährungs-, Aussetzungs- und/oder Aufsichts- und Überwachungsanforderungen;
  • Klinische Privilegien mit gutem Ansehen an der als primäre Aufnahmeeinrichtung bezeichneten Einrichtung, ohne Einschränkungen der Fähigkeit des Arztes, in seinem/ihrem Fachgebiet selbstständig zu praktizieren;
  • Abschluss einer anerkannten Berufsschule und/oder der höchsten Ausbildung, die für den akademischen Grad, die Disziplin oder die Lizenz gilt;
  • Board-Zertifizierung, falls im Antrag angegeben;
  • Eine Kopie eines aktuellen DEA- oder CDS-Zertifikats, falls zutreffend;
  • Keine nachteiligen Berufshaftpflichtansprüche, die zu Vergleichen oder Urteilen führen, die vom Arzt oder im Namen des Arztes gezahlt werden, die einen Fall oder ein Verhaltensmuster offenlegen, das Patienten gefährden könnte;
  • Kein Ausschluss oder Sanktionen von staatlichen Programmen;
  • Aktuelle Fachausbildung nach Bedarf für Praktiker;
  • Keine Medicare- und/oder Medicaid-Sanktionen.

Beacon Health Options erfordert außerdem:

  • Aktueller, angemessener Versicherungsschutz bei Kunstfehlern;
  • Eine angemessene Arbeitshistorie für das Fachgebiet des Anbieters;
  • Keine negativen Aufzeichnungen über die Nichteinhaltung der Richtlinien, Verfahren oder Qualitätsmanagementaktivitäten von Beacon Health Options. Keine nachteiligen Aufzeichnungen von Anbieteraktionen, die gegen die Bedingungen der Anbietervereinbarung verstoßen;
  • Keine negativen Aufzeichnungen über Anklage, Festnahme oder Verurteilung eines Verbrechens oder einer Straftat, die auf eine Gefährdung des Patienten hindeutet;
  • Keine Strafanzeige in Bezug auf die Fähigkeit des Anbieters, Dienstleistungen für Patienten zu erbringen;
  • Keine Maßnahmen oder Unterlassungen des Anbieters, die nach alleinigem Ermessen von Beacon Health Options zu einer Bedrohung der Gesundheit oder des Wohlbefindens eines Patienten führen oder nicht im besten Interesse des Patienten sind;
  • Bei der Beglaubigung oder erneuten Beglaubigung führt Beacon einen strukturierten Besuch der Büros potenzieller Praktiker vor Ort durch. Dieser Besuch umfasst eine Bewertung anhand der Standort- und Betriebsstandards von Beacon Health Options sowie eine Bewertung der klinischen Aufzeichnungen des Arztes, um die Konformität mit den Standards von Beacon Health Options sicherzustellen.

Organisatorische Anbieter (Einrichtungen) müssen bei der Beglaubigung und erneuten Beglaubigung bewertet werden. Diejenigen, die von einer Akkreditierungsstelle akkreditiert sind, die von Optionen für die Beacon-Gesundheit (derzeit JCAHO, CARF, COA und AOA) müssen ihren Akkreditierungsstatus überprüfen lassen. Darüber hinaus müssen sich nicht akkreditierte Anbieter einer Organisation einem strukturierten Besuch vor Ort unterziehen, um zu bestätigen, dass sie die Standards von Beacon Health Options erfüllen. Der Status bei staatlichen und bundesstaatlichen Behörden und Programmen wird überprüft.

Berechtigungsnachweis

Die ersten Anmeldeprozesse beginnen mit der Einreichung der ausgefüllten und unterschriebenen Anträge sowie aller erforderlichen Begleitdokumente mit einer der folgenden Methoden:

  • Nachdem Sie den vom Council for Affordable Quality Healthcare (CAQH) angebotenen universellen Online-Anmeldeprozess abgeschlossen haben, geben Sie Beacon Health Options Zugriff auf Ihre Anmeldeinformationen und stellen Sie eine aktuelle Bescheinigung sicher. Rufen Sie den CAQH-Helpdesk unter (888) 599-1771 an, um Antworten auf Ihre Fragen zur CAQH-Anwendung oder -Website zu erhalten; oder
  • Füllen Sie einen Beacon-Antrag aus, indem Sie unsere Website besuchen. www.beaconhealthoptions.com

Dies umfasst ohne Einschränkung die Bescheinigung über: (a) alle Einschränkungen der Fähigkeit des Anbieters, wesentliche Funktionen seiner Position oder seines Betriebsstatus zu erfüllen; (b) in Bezug auf einzelne praktizierende Anbieter das Fehlen eines aktuellen illegalen Substanz- oder Drogenkonsums; (c) jeglicher Verlust der erforderlichen staatlichen Lizenz und/oder Zertifizierung; (d) Fehlen von strafrechtlichen Verurteilungen; (e) in Bezug auf einzelne Praktiker jeglicher Verlust oder Einschränkung von Privilegien oder Disziplinarmaßnahmen; und (f) die Richtigkeit und Vollständigkeit des Antrags.

Das Versäumnis eines Anbieters, einen vollständigen und unterschriebenen Zulassungsantrag und alle erforderlichen Begleitdokumente rechtzeitig und wie im Zulassungsantrag und/oder den Anträgen von Beacon Health Options vorgesehen einzureichen, kann zur Ablehnung des Antrags auf Teilnahmestatus bei Beacon Health Options führen.

Neuzulassung

Beacon Health Options verlangt, dass sich einzelne Ärzte und Anbieter von Organisationen alle drei Jahre neu qualifizieren.

Organisatorische Anbieter müssen alle drei Jahre neu zertifiziert werden.

Die erneute Beglaubigung beginnt etwa sechs Monate vor Ablauf des Beglaubigungszyklus und kann mit einer der folgenden Methoden durchgeführt werden:

  • Nachdem Sie den vom Council for Affordable Quality Healthcare (CAQH) angebotenen universellen Online-Anmeldeprozess abgeschlossen haben, geben Sie Beacon Health Options Zugriff auf Ihre Anmeldeinformationen und stellen Sie eine aktuelle Bescheinigung sicher. Rufen Sie den CAQH-Helpdesk unter 1-888-599-1771 an, um Antworten auf Ihre Fragen zur CAQH-Anwendung oder -Website zu erhalten; oder
  • Das Versenden eines Antrags zur erneuten Beglaubigung über USPS an den teilnehmenden Anbieter oder die Benachrichtigung von Beacon Health Options an den teilnehmenden Anbieter per E-Mail, Voicemail oder Fax, dass ihre Online-Bewerbung zur erneuten Beglaubigung über ProviderConnect verfügbar ist.

Die erforderliche Dokumentation umfasst unter anderem die Bescheinigung über: (a) alle Einschränkungen der Fähigkeit des teilnehmenden Anbieters, wesentliche Funktionen seiner Position oder seines Betriebsstatus zu erfüllen; (b) in Bezug auf einzelne praktizierende Anbieter, dass kein aktueller illegaler Substanz- oder Drogenkonsum vorliegt; und (c) die Richtigkeit und Vollständigkeit des Antrags (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Identifizierung von Änderungen oder Aktualisierungen von Informationen, die während der erstmaligen Zulassung übermittelt wurden).

Das Versäumnis eines teilnehmenden Anbieters, einen vollständigen und unterschriebenen Antrag auf erneute Beglaubigung und alle erforderlichen Begleitdokumente rechtzeitig und wie im Antrag zur erneuten Beglaubigung und/oder Anfragen von Beacon Health Options vorgesehen einzureichen, kann zur Beendigung des Teilnahmestatus bei Beacon führen Health Options und solche Anbieter müssen möglicherweise den anfänglichen Anmeldeprozess durchlaufen.

Anmeldeinformationen, die sich ändern können, müssen während des erneuten Anmeldevorgangs aus primären Quellen erneut verifiziert werden. Der Praktiker muss bescheinigen, dass seine/ihre Fähigkeit, wesentliche Funktionen der Position zu erfüllen, eingeschränkt ist und dass kein aktueller illegaler Drogenkonsum vorliegt.

Praktiker mit hohem Volumen (wie von Beacon Health Options definiert), die seit der vorherigen Zulassungsentscheidung einen neuen Praxisstandort hinzugefügt oder die Gruppenzugehörigkeit geändert haben, müssen sich einer strukturierten Standortprüfung unterziehen, um die Konformität mit den Standards von Beacon Health Options sicherzustellen. Diese Überprüfung umfasst eine Bewertung gemäß den Standort- und Betriebsstandards von Beacon Health Options sowie eine Bewertung der Praxis der klinischen Aufzeichnungen der Ärzte, um die Konformität mit den Standards von Beacon Health Options sicherzustellen.